Urlaub mit Julia, Ostern und viele andere schöne Dinge :)

Kia Ora,

wieder mal ist viel zu viel Zeit verflogen, bis ich mich endlich dazu aufraffen konnte meinen Blog zu schreiben und jetzt kann ich mich ja gar nicht mehr an alles genau erinnern, aber euch reichen ja auch die Highlights der letzten drei Wochen, weil sich in meinem Arbeitsleben ja bekanntlich eh nicht sooo viel ändert :P Hab letztes mal gar nicht erzählt das Klein-Leo auf die Welt gekommen ist, also das Baby von Nicky's Schwester, leider hat er einen Herzfehler und hatte es bis jetzt in seinem kurzen Leben nicht so einfach. Er hat solche Herzattacken, sowas wie Herzrasen manchmal. Er ist zwar zu Hause, aber es gibt doch viele Tage und auch Nächte wo sie mit ihm ins Krankenhaus müssen, weil er wieder einen "Anfall" hat, ich hoffe nur, dass wir bald wieder gut und er wächst da einfach mit der Zeit raus. 

So am Samstag (09/04/11) war ich ab mittags bei Julia, davor hab ich zu Hause nen bissl aufgeräumt etc. und bei Julia hieß es mit den Kids basteln. Dion war zwei Wochen in England und wir wollten ihn mit einem geschmückten, osterlichen Haus zur Heimkehr überraschen :) Also wurden die Kids herbeigerufen und los ging die Bastelei, eigentlich haben sie auch ganz schön mitgebastelt, aber ihre Konzentration ist irgendwann nicht mehr sooo da gewesen. Aber schöne Sachen sind dabei entstanden! Also bin ich dann heimgefahren und Julia hat die Kids in Beach Haven bei ihrer Mum um 17 Uhr abgeliefert und mich danach gleich wieder eingesammelt! Wir haben uns dann einen gemütlichen Abend mit noch ein bisschen basteln und Sekt gemacht :)

Am nächsten Morgen (Sonntag, 10/04/11) haben wir dann weitergebastelt und das den ganzen lieben langen Tag, Pausen wurden nur fürs Essen gemacht, aber davon hatten wir auch nicht so viel. Also sah das Haus am Ende dann schön geschmückt aus :) Abends sind wir zu Julias Gastoma gefahren, weil sie und ihr Freund uns zum Essen eingeladen haben und zwar beim DEUTSCHEN Restaurant um die Ecke :) Die Portionen waren gigantisch, viel zu groß für eine Portion, ich habe in meinem Leben noch nie so riesen Cordon Bleus gesehen :D Naja ich hab Käsespätzle gegessen, yummy :)

Nachm Essen hat Julia mich dann nach Hause gefahren.

 

Die Woche vom 11.-15/04/11 war eigentlich ganz normal, war mit Ava wie immer in Rhymetime Dienstag- und Donnerstagvormittag. An dem Montag waren Carina und Ela mit ihren Kids da, also ich glaube es war der Montag, vielleicht wars auch erst der darauffolgende :P. Ansonsten wurden die Nachmittage wie immer aufm Spielplatz, bei Carina oder beim Einkaufen verbracht, natürlich immer abhängig vom Wetter.

Freitag Abend bin ich dann zu Sarah nach Devonport gefahren nachm Dinner, weil sie ihre Abschiedsfeier gefeiert hat. Also war ich da ziemlich lange, weil wir noch so lang über unsere Neuseeland Zeit geschwatzt haben.

Am Samstag (16/04/11) ist Nicky zu ihrer Schwester nach Gisborne geflogen und als Garry und Ava sie zum Flughafen gefahren haben, bin ich zu Julia denn Ella hatte Geburtstag (10 Jahre ist sie jetzt alt). Also haben wir einen schönen Nachmittag zusammen verbracht und haben yummy Carrot Cake gegessen. Als Julia die Kids dann zu der Mama gefahren hat bin ich auch heim, das Auto zurückbringen. Aufm Rückweg hat sie mich wieder eingesammelt und sind zu ihr gefahren. 

Sonntagmorgen haben wir dann unseren Campervan für die Südinsel gebucht, ENDLICH! und dann hat Julia mich auch schon heimgefahren, weil ich Sonntagnachmittag gearbeitet hab, da meine Gastmama ja in Gisborne war und mein Gastpapa auch noch an einem Projekt arbeiten musste. Also sind Ava und ich nach Albany gefahren in die Mall, weils Wetter blöd war und ich mir dachte, da Ava in der letzten Zeit öfter aufs Klo wollte, kaufen wir ihr doch mal einen Aufsatz fürs Klo, dann muss man sie nicht immer halten und einem bricht der Arm ab. Naja also haben wir einen gekauft und kaum haben wir son Dingen, will sie nicht mehr auf Klo :D

So Sonntag Abend haben wir dann Pizza bestellt, da ihc keinen Bock hatte zu kochen, hatte die Woche schon öfter gekocht, weil Nicky oft mit an der Arbeit war und meinen Gastpapa hab ich noch nie kochen sehen. Er sagt zwar immer er kann das, aber gemacht hat ers trotzdem noch nie :D Also gabs Pizza, isst Ava wenigstens auch :D

So dann hab ich sie ins Bett gesteckt und noch nen bissl Fernseh geschaut. Montag (18/04/11) ist Julia dann gekommen und wir haben Nicky nachmittags vom Flughafen abgeholt! Sind hinzus auch gut durchgekommen und hatten so unseren Spaß mit Ava. Sie fand den kleinen Spielhelikopter in der Wartehalle vom Domestic Airport ja am tollsten und hat sich riesig gefreut als ihre Mama dann kam :) Also sind wir dann heimgefahren und der Verkehr war ziemlich beschissen. Also hats ewig gedauert bis wir zu Hause waren und aufm Weg haben wir dann erstmal beim Thaimann was zu essen gekauft. Julia hat an dem Tag dann bei mir geschlafen und wir haben unsere nächsten Tage geplant, weil wir beide den Rest der Woche frei hatten und einiges unternehmen wollten.Abends haben wir noch nen Film geschaut und dann sind wir auch schon bald ins Bett.

Dienstag haben wir morgens erstmal ausgeschlafen und ich hab meine Sachen gepackt für die nächste Woche gepackt und noch ein wenig weitergeplant.

Wir sind dann später zur Fähre in North Cote Point gefahren und sind nach Down Town rüber. Ist einfacher mit der Fähre zu fahren, weil man in Downtown so schlecht parken kann. Also haben wir dann dort an der Wharf erstmal ein paar Sachen für die nächsten Tage gebucht, wovon ich euch gleich mehr erzähle. Dann sind wir erstmal zum Skytower, weil wir es in den ganzen 8 Monaten in denen wir jetzt hier sind es nicht geschafft haben auf den Skytower zu gehen und das ist ein Must Do in Auckland. Also haben wir uns Tickets gekauft und sind mitm Aufzug den Skytower hochgedüst und haben uns Auckland von oben aus angeguckt und wieder ist uns mal aufgefallen, wie groß Auckland eigentlich ist. Also haben wir versucht ein paar Fotos zu machen, die alle irgendwie kacke aussahen, war einfach Baf Photo Day oder so :D Dann haben wir uns was zu Essen und zu Trinken gekauft und haben uns da oben in das Café gehockt und den Skyjumpern beim Sprung vom Skytower zugeschaut.

Am späteren Nachmittag sind wir dann mit der Fähre wieder nach Nort Cote Point rüber und nochmal zu mir gefahren und meinen Passport geholt man weiß ja nie ob man ihn mal braucht und ich hatte ihn vergessen. Danach sind wir zu Julia. 

Am nächsten Morgen hat Dion uns dann zur Ferry Station nach Down Town gefahren, weil wir mit der Fähre, die wir am Tag davor gebucht haben nach Tiritiri Matangi gefahren sind. Das ist eine kleine Insel,die nicht allzuweit (ca.70 Minuten Fährenfahrt) von Auckland entfernt und für ihre Walks und Vogelwelt bekannt ist . Dort haben wir eine Guided Tour mitgemacht. Jaa das war sehr sehr lustig, hatten es dort mit so nen paar Vögelliebhabenden Freaks zu tun :D Unser Guide war eine Japanerin mit nem sehr schrägen Akzent und kaum zu verstehen :D Julia und ich haben uns dort dann unseren Spaß draus gemacht :D Sie hat immer sehr über den Pohutukawa gesprochen, ein Baum (eigentlich mein Lieblingsbaum hier) und sie hat immer Pofftukawa gesagt, Gosh beim ersten Mal hätte ich fast laut losgelacht :D Naja manchmal ist man halt einfach mal so10-15 Minuten stehen geblieben und hat sich eine Vogelart angeguckt, vorallem waren wir sehr mit Glück versehen wurde uns erzählt, weil wir einen Kokako gesehen haben, wovon es nur 21 STück auf der Insel gibt und alle einen Namen haben :D Hört mir auf das war uns manchmal zu viel Vogelage :D Es war schön auf der Insel und mal schön die Vögel gesehen und gehört zu haben, war so ein bisschen vom Klang her wie im Regenwald, aber das hat dann auch gereicht. Als wir dann am Ende oben auf dem Berg beim Leuchtturm angekommen sind, waren wir auch froh das die Guided Tour vorbei war :P haben dann dort eine Rast gemacht und gegessen und uns mit älteren Damen unterhalten, sie sehr interssiert waren an unserem Au Pair Leben. Dort haben wir dann noch Bekanntschaft mit Greg dem Takahe gemacht. Gott Takahes sind ziemlich riesig (ach übrigens auch nen Vogel) und Futtergeil :P

So nach nen paar Fotos am Leuchtturm, sind wir dann los und haben noch einen Walk gemacht, diesmal alleine. Wir haben uns auch den ein oder anderen Vogel angeschaut, aber keine Stunden :P Bei der Ferry Wharf sind wir dann nen bissl zu früh angekommen, also haben wir dort noch nen bisschen gewartet.

Dann gings mit der Fähre zurück und Dion hat uns abends wieder abgeholt und wir haben dann gekocht!

Am nächsten Morgen haben wir alle unsere Sachen gepackt und waren noch auf der Bank um Bargeld zu holen und sind dann mitm Bus nach Down Town wieder zum Fährenhafen gefahren und sind mit der Fähre nach Waiheke Island gefahren, wo wir auch übernachtet haben (aber zu der Geschichte später mehr :D). So Waiheke ist nur so 35 Minuten mit der Fähre von Auckland entfernt und eine ziemlich beliebte Insel bei den Aucklandern. Im Sommer wimmelt es dort nur so von Menschen.

Also sind wir dort hin gefahren und haben noch ne Stunde dort rumgehangen und nen Kaffee getrunken. Um 1.30 pm ging dann ungefähr unsere Weintour los, die wir auch schon vorher gebucht hatten :) Und die Weintour war wirklich ziemlich witzig und süffig :D Wir hatten mit den anderen Leuten und dem Busfahrer so unseren Spaß und die Vineyards vor allem die erste (Mudbrick hieß sie glaub) waren wunderschön :) und wir hatten super viel Glück mit dem Wetter, den ganzen Tag schien ununterbrochen die Sonne. Naja als die Tour dann zu Ende war, mussten Julia und ich zu unserer Unterkunft. Dazu jetzt eine kurze Vorgeschichte: Wir wollten eine super schöne kleine Hütte buchen als unterkunft, am Dienstag morgen hatten wir die im Internet gefunden, tja als wir sie dann buchen wollten am Nachmittag war sie schon weg, Glück wie wir mal wieder hatten :D Dann haben wir was anderes gefunden, die hatten sich in den Tagen vertan und uns erst zugesagt und dann doch wieder abgesagt, also hat Dion uns was gebucht während wir auf Tiri waren, tja leider hatten wir vorher bei der Unterkunft und Dion auch bei dieser vergessen zu gucken wo die denn ist und sie war einfach am hintersten Fitzel dieser Insel und da mussten wir dann am Abend irgendwie hinkommen :D. So das war die kleine Vorgeschichte. Unser Busfahrer war auch super hilfreich und hat versucht uns was zu organisieren und hat uns noch zu ner Bushaltestelle gefahren, wo wir dann mit nem öffentlichen Bus schonmal näher an unsere Unterkunft rankommen. Dabei hat der Arme sich noch den Außenspiegel kaputt gefahren und Julia und mir war das dann richtig unangenehm. Also haben wir dann den nächsten Bus genommen und der Busfahrer hat uns noch gezeigt wo ein Restaurant ist, dort haben wir dann erstmal was gegessen und getrunken und uns ein Taxi gerufen, weil anders wären wir nicht zur Unterkunft gekommen :D

So also haben wir schonmal schön 25$ fürs Taxi bezahlt. An der Unterkunft angekommen, war alles dunkel und keiner zu Hause :D Suuuper und es war relativ kalt draußen geworden, also haben wir erstmal mit Dion telefoniert, weil deren Tür war auf, aber wir dachten wir können da ja nicht einfach reingehen :D naja letztendlich haben wir das trotzdem gemacht und auf die netten Leute gewartet. Die sind dann auch schon nach einer halben Stunde gekommen. Die waren auch irgendwie gar nicht besorgt, dass wir einfach bei denen im Wohnzimmer saßen, wo übrigens noch die ganze Weihnachtsdeko hing :D So dann hat die gute Frau uns unsere Hütte gezeigt, wo auch draußen aufm Weg ein Schild hing, super im dunkeln natürlich super gut zu finden :D

So naja dann konnten wir endlich den Abend ausklingen lassen, aber wussten nicht so recht was mit uns anzufangen, haben dann Fotos gemacht und ich hab versucht für Julia die Hütte spinnenfrei zu bekommen :D Irgendwann sind wir dann schlafen gegangen, aber weil Julia so eine Angst vor Spinnen hat mussten wir die ganze Nacht mit Licht schlafen :D

Am nächsten Morgen haben wir uns dann toasted Sandwich gemacht und unsere Sache gepackt und sind los und hatten gehofft, dass die Leute uns vielleicht anbieten uns ins nächste Kaff zubringen. Haben sie halt nicht gemacht und wir wollten auch nicht fragen. Uns wurde erzählt das Trampen total sicher sei, aber da stehen wir ja überhaupt nicht drauf, also sind wir mal wieder mitm Taxi gefahren und waren wieder 25$ ärmer :D Naja dann sind wir von dem Ort (onetangi) noch mitm Bus zur Wharf gefahren und da es geregnet hat und kalt war sind wir direkt heim und haben uns nicht erst noch den Hauptort der Insel angeschaut :P Als Resultat kann man sagen, dass wir auch gleich nach der Weintour hätten heimkönnen, weil uns die ganze Unterkunft etc nur unnötig Geld gekostet hat und wir von unserem zweiten Tag auf der Insel nichts mehr hatten, aber sowas weiß man ja vorher nicht, deswegen ärgern wir uns jetzt nicht mehr. Wir hatten ja auch so eine schöne Zeit!

So das waren die freien Tage, Dion hat uns dann von der Ferry abgeholt und abends hat Julia mich heimgefahren. 

 

Osterwochenende (23-25/04/11):

Soo also hab ich dann Ostern mit meiner Gastfamilie daheimverbracht und was besonderes haben wir nicht gemacht. Da die Mieterin bei uns ausm Appartement ausgezogen ist, hat mein Gastpapa viel renoviert und gestrichen. Ich hab in der Zeit viel mit Nicky und Ava gemacht. Vorallem viel mit Ava gespielt. Samstag war ich mit meinen Gasteltern ab mittags dann in diversen Möbelläden, da sie eine neue Couch fürs Appartement brauchen. So also waren wir ca. 5 Stunden unterwegs, haben aber auch noch andere Dinge besort wie Lampen etc. Lunch haben wir in einem Café gegessen. Sonntag war dann eher gechillt, Ava hat ihr Osterkörbchen gesucht und hat sich sehr gefreut. Auch meine Gasteltern haben von mir natürlich einen Schokohasen bekommen :)

Am Sonntag ist dann nicht mehr viel passiert glaub, da einfach auch nichts aufhatte. Nicky und ich wollten eigentlich nach Handtüchern etc. gucken aber naja ging halt nicht. Montag wurde dann genauso wenig unternommen, da auch das Wetter nicht so toll was. Sind dann mal wieder in einen Möbelmarkt gefahren, aber die hatten einfach nur furchtbare Sofas. Aber dort haben wir einen kleinen Tisch mit Stühlen gefunden, wonach wir auch gesucht haben. Also hat Ava jetzt einen sehr süßen Tisch, auf die Stühle dürfen wir uns allerdings nicht setzen, das kann sie ja gar nicht leiden. Ist ja nicht so, dass sie viel Stühle hat :D Aber das lernt sie auch noch!

So jaa am Dienstag (26/04/11) habe ich dann wieder ganz normal gearbeitet und war morgens bei Rhymetime. Mein Gastpapa war noch zu Hause und meine Gasteltern waren dann mal wieder in Mission Couch unterwegs und haben endlich auch eine bestellt. Und es ist die geworden die ich von Anfang an am besten fand :) 

Ja was ich an dem Nachmittag gemacht hab weiß ich gar nicht mehr so genau, aber da ich an dem Abend gekocht habe, war ich denk ich einkaufen oder so vorher :P

Am Mittwoch war ich dann vormittags mal wieder mit meiner Gastmama bei "Freedom" dem Möbelmarkt wo sie die Couch bestellt haben und haben Handtücher, Gläser und Tassen gekauft und haben dann noch die Stühle für das Deck vom Appartement abgeholt. Das war erstmal ne Aktion bis wir die im Auto hatten. Dachten wir müssten zweimal fahren aber dann haben wir Avas Sitz auf die andere Seite gemacht und konnten das größere Teil der Rückbank umklappen, so hat es dann geklappt auch wenns Kind dann erstmal ziemlich eingebaut war und Nicky beim Fahren nichts mehr gesehen hat :P

Donnerstag war wieder Rhymetime und Nachmittags war ich dann mit Ava im Schwimmbad, das Wetter war so blöd, aber ich wollte nicht im Haus rumhängen. Wir hatten auch so unseren Spaß und demnächst gehe ich mit Ava jetzt jeden Freitag Vormittag schwimmen, weil Nicky (ist ja eigentlich einmal die Woche mit ihr gegangen) nicht mehr so mit ihrem dicken Bauch gehen mag. Find ich aber super, hab ich jetzt immer freitags was zu tun :) udn uns beiden machts total Spaß :)

So ja und am Freitag war ich dann vormittags bei Carina und nachmittags bei schönem Wetter auch mit Carina und Grace aufm Spielplatz. Wir hatten Avas Fahrrad mit und hatten so unseren Spaß damit, sie ist mittlerweile richtig schnell und mit ihrem Helm sieht sie aus wie nen kleiner Pilz :P

Das war dann auch schon wieder meine Arbeitswoche, so ganz ohne Julia die war mit ihrer Gastfamilie im Urlaub!

Freitag Abend bin ich dann zu Carina, dort haben wir einen Film geschaut und später wie soll es anders sein, die königliche Hochzeit :D Wieso hat er keinen Ring bekommen??? :D

Samstag Mittag bin ich dann auch zu Carina und bin mit ihr und Ela nach Devonport gefahren. Sind dort ein wenig rumgelatscht und waren nen Milchshake/Smoothie trinken. Danach bin ich heim und wurde ja dann schon von Julia um 5pm abgeholt. Wir haben uns dann in unsere Kleider geworfen, weil wir bei Ankis (auch Au Pair und ne Freundin von uns) Gastopa auf dem 60 Geburtstag waren mit dem Motto "Dress to imopress", als wir ankamen war es auch gut das wir Kleider anhatten, weil die alle soooo aufgetakelt waren :D Gab sogar nen roten Teppich und das ganze Haus war ziemlich krass geschmückt. Auch wussten Julia und ich nicht das wir arbeiten müssen :D Naja haben beim Essen verteilen geholfen und haben uns erst nicht so richtig wohl gefühlt, aber später wurde es noch richtig witzig :D Als wir daheim waren sind wir auch nur noch ins Bett gefallen :D

Am Sonntag haben wir dann morgens erstmal unsere Flüge für die Südinsel gebucht, außer einen die wollten einfach meine Kreditkarte nicht akzeptieren :P Naja haben wir dann noch abends über Dions gebucht. Morgens waren wir dann noch in der Kirche und danach richtig fett shoppen. Erstmal sind wir nach Westgate, aber da haben wir nichts gefunden, außer nen "Drive Thru" Geldautomaten, haha Julia und ich waren fasziniert :D Ja dann sind wir nach Onehunga und haben so fett eingekauft, wurde auch mal wieder Zeit das wir neue Klamotten kaufen waren :) Jetzt fehlen nur noch die richtig dicken Sachen für die Südinsel und das wars :) 

So und dann hatte Dion schon gekocht als wir heimkamen. Später haben wir gegessen und dann hat Dion und später wir mit dem eventuell nächsten Au Pair von Dion geskyped, aber ich denke sie wird es werden, die war wirklich sehr nett.

Dann hat Julia mich nur noch heimgefahren mit Dion zusammen, weil der nichts zu tun hatte :P 

Zum Thema Au Pair, wir haben auch ein neues Au Pair jetzt. Sie heißt Sonja und ist auch eine ganz Liebe, hab mal mit ihr geskyped :) 

 

Montag (2/05/11) ja hab ich wieder normal gearbeitet, bisschen Haushalt, hatte Besuch von meiner Betreuerin und als Julia hier war sind wir dann los, haben uns neue Strumpfhosen geholt und waren Einkaufen. Bevor meine Gasteltern kamen haben wir dann Hamburger fürs Dinner gemacht. Joa das wars dann auch schon und Dienstag, also gestern war ich bei Rhymetime und nachmittags nur zu Hause, weil Nicky das Auto brauchte. Ava und ich haben bei ihr im Zimmer ein Zelt aus Tüchern gebaut.

Um ca. 3 pm oder so hab ich einen Anruf von meinem Gastpapa bekommen, dass in Albany ein wohl heftiger Tornado war und er grad über North Shore fegt, Gott sei Dank haben wir davon nichts mitbekommen. Auch in Pt. Chev bei Julia hat er sein unwesen getrieben, aber auch bei ihr ist nichts passiert. Zwei Menschen sind dabei gestorben und ca. 20 verletzt. Also war schon was heftiges und das ist genau bei dem Einkaufscentre passiert wo wir am Abend mit den Mädels ins Kino wollten. Gut das der nicht erst Stunden später kam, weil dann hätten wir das alles mitbekommen. Naja so wurde dann aus Kino an dem Abend nichts und Julia ist auch nicht mehr gekommen, weil der Verkehr nicht so geil war durch den Tornado. Also bin ich auch heute an meinem freien Vormittag ohne Julia :P Hat uns beide genervt, aber so komme ich mal zum Schreiben meines Blogs, damit ihr mal wieder was zu lesen habt.

Heute Nachmittag gehe ich mit Ava in die Playgroup und dann mal sehen was ich noch so mache :)

 

So das war mal wieder mein Blog meine Lieben, reicht jetzt aber auch :) Habt erstmal wieder genug zu lesen :)

Werde auch gleich noch Bilder hochladen, die ihr hier finden werdet:

Gallerie--> Au Pair Zeit

Gallerie--> Reisezeit--> Coromandel (die hab ich vor ca. ner Woche hochgeladen)

Gallerie--> Reisezeit--> Islands

 

Viel Spaß beim anschauen :)

 

Ich drücke euch gaaanz doll

Eure Natalie

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sarah (Mittwoch, 04 Mai 2011 13:08)

    Also Natalie..punkt eins, er hat keinen Ring bekommen weil das da irgendwie bei den royals so tradition ist das nur die Damen einen Ring bekommen (so hats zumindest unser Komentator erzählt)
    punkt zwei...warum seid ihr öfter in Devonport wie als ich noch da war...sauerei :-P Punkt drei, wart ihr wenigstens im besten milkshakeshop der welt?! :)
    Liebste grüße udn bis bald
    :-*