Keine besonderen Zwischenfälle, Ohh doch ein Geburtstag :P

Kia Ora meine allerliebsten in Deutschland,

hier mal wieder mein Blog, da ich endlich mal Zeit finde und mal wieder einen Samstagvormittag richtig frei habe, schaffe ich es auch meinen Blog zu schreiben, obwohl ich mir ja gar nicht mehr sicher bin, ob außer Lisa (die hier ja immer Stress macht und wegen der ich mich auch immer wieder aufraffe um den Blog zu schreiben ;)) und Sarah noch jemand meinen Blog liest :P Aber ich schreib ihn ja auch für mich als Reisetagebuch :)

 

So am 20/02 endete mein letzter Blog, also fang ich mal bei der Arbeitswoche 21/02-25/02 an. Eigentlich war alles wieder sehr normal, wie immer. Montag aufräumen, einkaufen, auf Julia mittags warten und gegen abend kochen. Dienstag war ich mit Ava im Western Springs Park, weil sich da einige Au Pairs von unserer Organisation mit den Betreuern getroffen haben, also haben die Kinder gespielt und die Au Pairs gelabert. Nachmittags war ich mit Nicky und Ava ein Geburtstagsgeschenk für Julia kaufen und nen Kaffee trinken. Abends bin ich nicht zum Training, weils Wetter richtig schlecht war und dann ist Julia im Laufe des Abends gekommen. Sie hat wie immer bei mir gepennt. Mittwoch Vormittag sind wir dann zu Hause geblieben und haben ein wenig gegammelt, ach und wurden morgens um 7.30 Uhr von Sarah und ihrer Mama ausm Bett geschmissen, weil sie hören wollten ob es mir gut geht, wegen des Erdbebens :D Jaaaa, das war gaaaanz weit weg :) Nachmittags war ich mit Ava wie immer bei der Playgroup.

Donnerstag morgens Musikgruppe und nachmittags ab in ne Mall für Julia ein Geburtstagsgeschenk kaufen, naja wurden dann zwei Malls drauß, bis ich das richtige gefunden habe.

Freitag (HAPPY BIRTHDAY JUUUULIAAAA) hab ich morgens mit Ava zu Hause gespielt und schonmal angefangen Muffins für den Geburtstag zu backen. Als Ava im Bett war hab ich damit weitergemacht. Verziert habe ich sie dann auch noch schön. Nachmittags waren Ava und ich im Park und haben die Enten gefüttert. Hab dann nen bissl früher freibekommen und bin zu Julia zum Dinner gefahren. Sie hat dann Geschenke ausgepackt und wir haben alle zusammen gegessen!!! Naja war eher ein ruhiger Geburtstag, aber der richtige Geburtstag kam ja dann am Samstag!

Samstag Vormittag hieß es für mich erstmal mehrere Stunden Geburtstagstorte backen :P Hat auch alles so geklappt, wie ich gehofft hatte!

Dann hat Julia mich abgeholt, denn sie hat ab Mittags frei bekommen um den Geburtstag vorzubereiten, also haben wir die letzten Vorbereitungen getroffen und auf die Gäste (bei Bier und Liedern ;)) gewartet. Kamen dann auch alle relativ flott eingetrudelt. Und Dion hat leckeres BBQ gemacht, später wurde Mexican gespielt und ordentlich was getrunken, sodass wir irgendwann zu zehnt im Spapool mit Klamotten gelandet sind und danach wurde ordentlich auf dem Trampolin gesprungen, die armen Nachbarn :P Wie man sieht hatten wir ordentlich unseren Spaß. Am nächsten Morgen gabs dann nen Katerfrühstück, wobei ich mich hinter die Pfanne zum Pancakes machen gschwungen habe :) Mhm yummy! Also der eine konnte mehr und der andere weniger Essen nach der Feierei, aber der Abend war einfach genial. Den restlichen Sonntag haben Julia und ich vorm Fernseh verbracht, bei unserem Lieblingsprogramm und später waren wir noch ne Runde spazieren.

 

--> Das war dann mal wieder so eine eigentlich für uns sehr typische Woche!!!

 

Die jetzige Woche (28/02-05/03):

Also die Arbeitswoche war wie immer eigentlich sehr gleich. Dienstag Abend waren wir mit unseren Mädels im Kino "Lovebirds" ein neuseeländische Film, sehr schön gemacht. Leider der letzte Kinoabend mit unserer Maren, da sie jetzt auf Reisen geht und bald nach Deutschland :( 

Freitag morgen war ich mit Ava, Anna und Thomas auf dem Children's Day. Da gabs im Park ganz viele Spielsachen für die Kids und die Feuerwehr war da, wo die Kids in das Feuerwehrauto durften und auch ein Krankenwagen war zu begutachten. 

Freitag Abend also gestern, hat Maren ihre "Geburtstags-Farewell-Party" gefeiert, was mit vielen Tränen verbunden ist, auch wenn man sich in Deutschland wiedersieht, ist so ein Abschied immer scheiße, weil sie hier einfach fehlen wird. Und man muss immer daran denken, dass auch wir in einigen Monaten hier unseren Abscheid haben, boaaah schrecklich!

Jaaa heute bin ich dannnur am gammeln bis jetzt und grad mal am Blog schreiben und nachher gehts zu Julia und heute Abend auf ein Konzert, Open Air, leider ist das Wetter seit gestern nicht besonders toll :P Naja wir werden trotzdem unseren Spaß haben :)

Sonntag wollen wir dann in die Kirche und vielleicht zum Yum Cha (Chinesisches Frühstück) mal sehen was wir noch so machen, ist noch nicht mehr geplant.

 

So das wars dann mal wieder von meiner Seite, ich hoffe das macht euch jetzt glücklich ;)

 

Fühlt euch gedrückt

Eure Natalie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0