Es weihnachtet sehr in Top und Rock :P

Sieht nicht gerade weihnachtlich aus :D
Sieht nicht gerade weihnachtlich aus :D

Hallo meine Lieben,

so ersteinmal tut es mir schrecklich leid, dass das so lange mit dem neuen Blogeintrag gedauert hat, er ist mittlerweile längst überfällig :) Also habt ihr jetzt gleich Stories aus den letzten 2 Wochen zu lesen.

 

Anfangen muss ich bei vorletzter Woche Dienstag (30.11):

Gosh, das ist schrecklich lange her :P also heißt es im Hirn wühlen und mal ganz stark überegen was ich da gemacht habe. Der Vormittag steht ja in meinem letzten Blog, also was habe ich nachmittags gemacht???

Mhm ja keine Ahnung, aber auf jeden Fall hatte ich nach dem Arbeiten erstmal Training und dann ist wie immer Julia gekommen und eigentlich wollten wir was mit Nora trinken gehen, ist dann aber doch irgendwie alles anders gekommen. Da es Nora nicht gut ging, haben wir sie abgeholt, ne Pizza geholt, sind zu Julia gefahren und haben uns dort noch mit ihrem Gastvater unterhalten. Ganz lieb hat er uns erstmal ne heiße Schokolade gemacht ;) Joa, dann sind wir wieder zu mir gefahren und haben dann irgendwann auch geschlafen :P

 

Mittwoch (01.12):

sind wir erstmal nach Browns Bay an den Strand gefahren. War zwar nicht sooo tolles Wetter, haben es aber trotzdem genossen barfuß durch den Sand zu laufen und die Füße ins Wasser zu halten ;)

Danach sind wir noch durch die Läden geschlendert, bei Starbucks eingekehrt und zurück Richtung Birkenhead gefahren. Bevor wir zu mir heim gefahren sind, sind wir aber noch zum Lunch ins „tongue&groove“ gefahren und haben uns da den leckersten Salat ever gegönnt :D

Julia ist dann auch schon bald heimgefahren und ich habe gewartet bis Ava von ihrem Mittagsschläfchen aufwacht und dann sind wir zur Playgroup gefahren :) Dort hatten wir wie immer viel Spaß mit den anderen Kids und deren Au Pairs :)

 

Donnerstag (02.12):

Nachmittags ist Eva bei mir zu Hause angekommen, eigentlich lebt sie bei einer Gastfamilie in Wellington, aber sie war für ein paar Tage in Auckland und hat in der Zeit bei mir gewohnt, was echt supi schön war sie mal wieder zu sehen. Also hab ich sie vom Bus abgeholt und bin gleich mal mit ihr und Ava zum Supermarkt gefahren, es hieß Kühlschrank auffüllen!

Danach waren wir ein wenig zu Hause und haben uns da beschäftigt. Hatte aber schon um 16.30 Uhr frei, weil wir auf dem Konzert von Jack Johnson waren :) Wir haben dann Julia abgeholt, nachdem wir uns durch den Verkehr gekämpft haben. Danach haben wir noch Nora eingesammelt und sind zur Haltestelle vom Zug (ich würds eher Straßenbahn nennen :P) gefahren, weil wir uns nicht antun wollten mitm Auto in die Stadt zu fahren, wo es immer viel zu wenig Parkplätze gibt!!!

Ja sind dann mitm Zug in die Innenstadt (Downtown-Britomart) gefahren und waren noch bei McDonalds was essen. Danach sind wir dann Richtung Vector Arena gelaufen, wo das Konzert war.

Haben uns dann schonmal in die Halle gechillt und gewartet bis es losging. Die Vorband war Sara&Tegan, naja waren nicht schlecht, aber auch nicht so meine Musik. Jack Johnson war echt supi, aber das stehen wurde schon irgendwann anstrengend und ich hätte auch gerne besser gesehen, aber im Großen und Ganzen wars nen spitzenmäßiger Abend. Sind nach dem Konzert mitm Bus (weil kein Zug mehr fuhr) nach Mount Albert zu meinem Auto gefahren und nachdem ich alle heimgebracht hab, konnten Eva und ich dann auch endlich totmüde ins Bett fallen, naja haben allerdings noch ganz schön lange geschnuddelt :P

Ja aber sind dann auch irgendwann mal eingeschlafen :)

 

Freitag (03.12):

Morgens war ich als ich dann arbeiten musste schon ganz schön müde :) aber das war alles in Ordnung. Eva ist mit dem Bus nach Downtown gefahren um sich die Stadt ein wenig anzugucken.

Ava und ich haben dann viel zu Hause gespielt. Nachmittags bin ich mit ihr in die Bücherei gefahren und wir haben uns ein wenig Bücher angeguckt und durch Birkenhead geschlendert. Eva ist dann mitm Bus nach Birkenhead gekommen und wir haben noch was zum Essen beim Thaimann geholt. Die Frau in diesem Laden ist der Hammer, das kann man gar nicht beschreiben, die muss man erleben :) Ich glaub die kann keine Sekunde stillhalten, verstehen tut man sie auch nicht immer und sie ist immer total hippelig und sie erkennt mich immer sofort wenn ich mit Ava komme :D Uns wurde dann, während wir aufs Essen gewartet haben, erstmal erzählt, dass der Tresen und der Tisch von einem Deutschen angefertigt wurde, ach und auch die Lichter am Tresen, die ihre Farbe wechseln, da war sie ja ganz stolz drauf, hehe. Die ist echt knuffig :P

Ja nachdem wir unser Essen dann auch mal hatten sind wir auch langsam Richtung Heimat gefahren. Da haben wir dann mit meinen Gasteltern gegessen und uns noch ziemlich lange unterhalten. War dann schon etwas später und wir mussten dringend ins Bett, vorallem Garry und Nicky, da die ja am nächsten Morgen sehr früh nach Australien geflogen sind.

 

→ Ava und Natalie allein zu Haus :P (aber eigentlich auch nicht) :D

 

Samstag (04.12):

Ja nun hieß es 4 Tage ohne Mummy und Daddy meistern, was wir super geschafft haben :)

Samstag war Eva ja noch da und wir sind morgens erstmal nach Takapuna gefahren, weil dort ein „Weihnachtsmarkt“ war. Nachdem wir da angekommen sind und am Strand langgelaufen sind, haben wir den Markt auch endlich mal gefunden. War eigentlich ganz cool, war mal was anderes, aber ich würds jetzt nicht Weihnachtsmark nennen :D Waren eher so Stände und Tanzaufführungen. Haben dort einen Kaffee getrunken uns ein wenig umgeguckt und sind zu Avas Schlafenszeit nach Hause gefahren. Nach ihrem Schlaf, sind wir in die Mall nach Albany gefahren, aber sonderlich erfolgreich waren wir nicht. Naja zu Hause ist dann auch schon bald Julia zu uns gestoßen und wir haben überlegt was man kochen könnte. Dabei sind wir uns alle gegenseitig auf die Nerven gegangen, weil sich keiner ausmehren konnte, was es zu essen geben soll. Naja ich hab Ava irgendwann Bettfertig gemacht und Eva und Julia haben dann angefangen was zu kochen.

Anna ist dann auch noch zu mir gekommen und wir haben später einen Film geschaut (erst so einen ganz bekloppten angefangen, den wir nach 5 Minuten ausgemacht haben, weil er furchtbar war :P), letztendlich haben wir dann „About a boy“ geschaut. Anna ist nach dem Film dann heimgefahren und Eva, Julia und ich sind auch bald pennen gegangen!

 

Sonntag (05.12)

Ja heute haben wir nicht so lange geschlafen, hatten ja auch schließlich Ava die einen eh irgendwann weckt.

Eva ist dann relativ früh gefahren, weil sie wieder zurück nach Wellington geflogen ist und sich noch das Museum anschauen wollte. Also haben wir sie zum Bus gebracht und wir sind einkaufen gefahren.

Mittags haben wir dann Stollen gebacken und nach Ava's Mittagsschlaf sind wir nach Remuera gefahren, weil ich ein Lacrossespiel hatte und Julia gaaaanz lieber Weise, wie sie nun mal ist, in dr Zeit auf Ava aufgepasst hat :) Ja Spiel hat wirklich Spaß gemacht, aber haben leider verloren, naja wie immer eigentlich :P

Zu Hause haben wir dann nicht mehr so viel gemacht. Abends hat uns mal wieder der vorweihnachtliche Backwahn getrieben. Haben Vanillekipferl und Cookies gebacken, mhm die sind vielleicht lecker geworden. Dabei haben wir noch mitm Allgäu und Kassel geskyped :) Und nachm Backen sind wir auch ins Bett gefallen und haben ziemlich schnell geschlafen :)

 

Montag (06.12):

Jaaa sind wir morgens um 9.30 Uhr aufgewacht, ja und wir haben erstmal einen riesen Schrecken bekommen, weil Ava noch keinen Ton von sich gegeben hatte. Ungewöhnlich für son kleines Mädchen. Hab dann erstmal schnell in ihrem Zimmer nach ihr geguckt und da lag sie dann und guckt mich an, strahlt und bubbled vor sich hin :P Fand ich ja sehr sozial von ihr, dass sie uns hat ausschlafen lassen :D

Naja Mittags haben wir dann Lebkuchen gebacken für ein Lebkuchenhaus :)

Waren dann noch einkaufen in der Mall in Albany und haben wirklich viel gefunden, jetzt habe ich wenigstens ein Weihnachtsgeschenk für Ava :). Dann haben wir noch mit Ava gespielt und den Haushalt mal ein wenig in Ordnung gebracht :P der hatte es nötig. Ja irgendwann wars auch schon wieder Abend, Montage gehen einfach immer super schnell rum und wir haben angefangen unser Lebkuchenhaus zu entwerfen und zusammenzusetzen :P Haben derweil mit meiner Mama geskyped, die unser Lebkuchenhaus liebevoll Bunker nennt, naja die Wände waren aber anfangs auch dermaßen dick :D, wir haben es jetzt „kiwianischer Lebkuchenbunker“ getauft :D

Jap uns ist dann auch mal aufgefallen, dass wir noch gar kein Dinner hatten, die Kartoffeln waren schon mehr als zwei Stunden fertig und haben im Ofen darauf gewartet gegessen zu werden, was wir dann auch getan haben und haben uns beim Essen ein wenig vorn Fernseher gechillt.

 

Dienstag (07.12):

Morgens sind wir zur Christmas Party von unserer Au Pair Organisation gefahren, hehe dazu sag ich jetzt mal nicht so viel, daraus sind jedenfalls viele Insider entstanden, fragt nach wenn ihr mehr wissen wollt, will das hier nicht so öffentlich schreiben. Auf jeden Fall war Julia und mir irgendwann ein wenig langweilig und da haben wir uns Hippie Bändchen um den Kopf gebunden und haben zu Weihnachtsmusik in kurzer Hose und Top uns mal so richtig vor allen Kindern und Au Pairs zum Affen gemacht :D Die Kinder fanden es klasse und die anderen Au Pairs und unsere Organisation hat mal wieder gesehen wie bekloppt wir zwei sind, ich finds geil :D

Naja die meisten fanden es aber lustig, wenn nicht ist es mir auch egal :P

Ja dann sind wir heimgefahren, viel später als wir eigentlich vorhatten, aber wir hatten halt unseren Spaß :P

Ava war danach ziemlich müde und hat lange geschlafen, derweil hab ich mal aufgewischt etc. und später sind wir zum Thaimann gefahren und haben Dinner geholt, waren zu faul zum Kochen.

Nachm Dinner ist Ava auch schon bald wieder ins Bett und wir haben auch mal die Backschüsseln im Schrank gelassen und haben einfach nur einen gemütlichen Abend vorm Fernseher verbracht, naja eher vorm Beamer, haben nämlich „Notting Hill“ geschaut :)

 

Mittwoch (08.12):

Da Nicky und Garry nachts aus Australien wiedergekommen sind, konnten wir schön im Bett liegen bleiben, als Ava um 6 Uhr wach wurde, naja bin mal kurz aufgestanden, aber gleich wieder ins Bett als Nicky hochkam! Bin ich froh das sie bei uns nie so früh wach wurde :P

Ja sind dann eigentlich wie letzte Woche Mittwoch nach Browns Bay gefahren und haben da einen super billigen Laden gefunden, der einfach alles hatte, Julia hat erstmal für die Kids noch Weihnachtsgeschenke gekauft. Ja nach Browns Bay waren wir mal wieder im „tongue&groove“ zum Lunch.

Ab Mittags musste ich ja wieder arbeiten und wie jeden Mittwoch war ich in der Playgroup, da hab ich mit einem Foto von Ava mit Weihnachtsmütze eine Karte für Nicky und Garry gebastelt, was sie wirklich sehr gefreut hat :)

Ja nach der Playgroup haben wir dann nicht mehr viel gemacht! Gespielt, Blödsinn gemacht und dann Ava gebadet und bettfertig gemacht.

 

Donnerstag (09.12)

War ich morgens mit Ava bei Rhymetime, allerdings war sie nich sooo toll drauf, aber naja so ist das manchmal. Mhm weiß aber gar nicht mehr was ich den restlichen Tag gemacht habe. Nehme mal an mit Ava gespielt, ach und ich war einkaufen. Weil Nicky keine Lust hatte zu kochen, hab ich Frühlingsrollen gemacht, mhm die sind wirklich lecker geworden :)

 

Freitag (10.12)

Ich hatte kein Auto und ohne Auto ist man hier so ein wenig verloren. Es musste nämlich zum halbjährigen Check in die Werkstatt. Naja natürlich hab ich auch vergessen den Kinderwagen rauszuholen, sodass ich nichtmal zur Bucht runterlaufen konnte. Aber ich hab dann Anna eine SMS geschrieben, ob sie nicht mit Thomas vorbeikommen mag, weil sie eh in der Nähe wohnt und sie hatte ihr Auto :P

Die zwei waren dann hier und wir haben ein wenig zusammen mit den Kids gespielt.

Mittags sind sie dann heim, weil beide Kids ihren Mittagsschlaf brauchten.

Hab mich dann zu Hause beschäftigt und Nachmittags wurde mir das Auto von einem Mann aus der Werkstatt vorbeigebracht. Also hatte ich wenigstens noch ein wenig Zeit mit Ava aus dem Haus zu kommen :)

Hab mich dann mit Anna aufm Spielplatz an der „Little Shoal Bay“ getroffen und da hatten wir ein wenig unseren Spaß :)

Um halb fünf bin ich dann heimgefahren und kurz danach sind auch Nicky und Garry nach Hause gekommen, sie waren heute beide an der Arbeit.

Haben dann zum Dinner Pizza bestellt und Anna hat mich später abgeholt und sind zu Julia gefahren. Dort hatten wir einen wirklich netten Abend, Jana das vorherige Au Pair von Julias Gastfamilie ist zur Zeit wieder da und auch eine Freundin war dort und wir haben viel gelacht, bissl Fern geschaut und uns nett unterhalten :)

 

Samstag (11.12):

Hab ich erstmal schön ausgeschlafen und als ich runter kam, war Nicky erstmal richtig aufgebracht und auch Garry, so hab ich sie noch nie erlebt :P Keine Angst nicht wegen mir, nein wegen der Telekom. Sie wurden ordentlich von der Telekom verarscht, da kann man mal sehen, dass das hier auch nicht anders ist als in Deutschland :P Naja sie haben mich gefragt ob ich mit ihnen zur Käsefabrik nach Puhoi fahren möchte. Habe ich natürlich direkt gemacht, weil so richtig geplant hatte ich eh nichts. War wirklich schön das kleine Dörfchen, durch das wir durch gefahren sind :) Haben uns auf dem Weg noch einen Kaffee an der Tanke geholt und haben in der Cheese Factory dann Lunch gegessen. Danach sind wir noch in die Honig Fabrik gefahren und mein Gastpapa hat Unmengen Honig Met Schnaps gekauft, er ist wirklich lecker, aber auch ganz schön stark :P

Danach sind wir noch durch die Gegend gefahren und sie haben mir vom Auto aus ein paar Gegenden gezeigt, war wirklich ein schöner Tag.

Ja danach hab ich mich noch zu Hause beschäftigt, Ava hatte ihren Spaß auf unserem Deck, sie durfte mit Wasser rumplantschen, danach war ich auch entsprechend nass :P

Joa dann hat Julia mich wie immer abgeholt und wir sind zu ihr gefahren und haben und fertig gemacht für „Christmas in the Park“ (eine Veranstaltung von Coca Cola). Naja haben uns schnell Sekt in Kinderflaschen abgefüllt, weil da kein Alkohol öffentlich erlaubt ist :P Ja ist sehr cool mit pinken Pussycat Flaschen darumzulaufen, aber war witzig :P

Naja außer das die halben Flaschen in meiner Tasche ausgelaufen sind :P

Ja aber das Fest war sehr schön, haben uns dort mit anderen Au Pairs getroffen und hatten beim Tanzen unseren Spaß. Heim sind wir mitm Zug gefahren, aber nur bis Mount Albert und dann hieß es noch eine Stunde laufen, war aber halb so schlimm :P

Zur Hause haben wir dann noch „10 Things I hate about you“ geschaut und sind dann auch irgendwann mal pennen gegangen.

 

Sonntag (12.12):

wollten wir eigentlich zur Kirche, da wir aber so spät aufgestanden sind, hat sich das erledigt. Dann haben wir uns mit dem Frühstück vorn Fernseher gechillt und haben nen „Film“ geschaut, hat sich aber letztendlich als Serie rausgestellt, jetzt sind wir gezwungen die weiterhin zu gucken, weil wir wissen wollen wies weitergeht :P

Naja Nachmittags hatte ich mal wieder ein Lacrossespiel, wozu es eigentlich viel zu heiß war. Es wurden immer nach 15 Minuten extra Wasserpausen eingebaut, weil es mal gar nicht ging, man hat geschwitzt wie sau und 100% konnte man gar nicht geben, somal wir auch nur einen Auswechelspieler hatten. Ansonsten hat das Spiel Spaß gemacht, aber hinterher hatte ich nen Feuerroten Kopf, dachte schon ich hätte voll den Sonnenbrand, war dann aber doch nur die Anstrengung. Ja sind dann wieder zu Julia gefahren, da hab ich dann geduscht und es hieß gleich wieder los Richtung Vector Arena, da waren wir mit Dion und Anna zusammen.

Dort war eine Veranstaltung die nennt sich „Glow“, organisiert ist die von der St. Pauls Church aus Auckland. Dort wird die komplette Halle abgedunkelt und jeder hat Knicklichter, dann werden Weihnachtslieder gesungen und es waren ziemlich bekannte Sänger dort. Einer war als Überraschungsgast da und der war wohl sehr sehr bekannt in Neuseeland, er war auch echt gut. Außerdem wurden Filme gezeigt (http://www.youtube.com/watch?v=kWq60oyrHVQ → schaut es euch einfach mal an, die wohl süßeste Christmas Story ever :))

Die ganze Veranstaltung war kostenlos und der Erlös den man gespendet hat, ging an World Vision. Eine tolle Aktion mit einer super Atmosphäre, das muss man erlebt haben, um es sich vorstellen zu können. Endlich ist auch hier mal ein wenig Weihnachtsstimmung aufgekommen :)

Nach „Glow“ sind wir wieder zu Julia heimgefahren und Dion hat uns allen Salat gemacht. Anna und ich sind dann auch schon bald Richtung Heimat gedüst :)

Bin ziemlich früh pennen gegangen, weil ich vorm Lacrosse ziemlich müde war.

 

Montag (13.12):

Vormittags war ich einkaufen, hab Spaghettisalat fürs Dinner abends vorbereitet und Mittags zum Lunch ist Julia gekommen. So hab dann mal unseren Plastikweihnachtsbaum aus der Garage gegraben und nachdem ich den aufgebaut hatte, haben Julia und ich beschlossen das der keine Deko verdient hat, er war furchtbar. Da mein Gastpapa mir aber 125$ überwiesen hat um einen Weihnachtsbaum nach meinen Vorstellungen zu besorgen, sind Julia und ich nach Albany in die Mall gefahren und haben einen neuen Baum gekauft, zwar auch Plastik, das ist hier nur mal so, aber tausend mal schöner :P

Neuen Schmuck gabs auch gleich noch und nachdem der Kinderwagen mit Baum, Geschenkpapier und Weihnachtsdeko voll war und Ava total vollgepackt war, sind wir ans Auto gelaufen und sind noch ins Warehouse gefahren um da die restliche Deko zu kaufen. Zu Hause wurde dann der Baum aufgestellt und dekoriert, Julia hat derweil noch das Hühnchen angebraten, für den Salat und dann waren auch schon meine Gasteltern von der Arbeit zurück. Ja der Baum gefällt ihnen auch sehr und ich konnte mich noch durchsetzen das keine bunten Lichter drankommen :P

Ja haben dann zusammen gegessen und noch den Stollen aufgeschnitten, der ist uns wirklich ganz gut gelungen :)

Joa Julia ist dann heimgefahren und ich war dann auch nur noch im Zimmer am Pc und bin nicht ganz so spät ins Bett.

 

Dienstag (heute):

so endlich neigt sich der Blogeintrag dem Ende zu, also heute morgen bin ich zur Library gefahren um dann feststellen zu dürfen, dass gar kein Rhymetime stattfindet, hat schon Weihnachtspause, naja war dann trotzdem mit Katharina und den beiden Kids Bücher angucken und danach noch auf der Post und in der Mall nach Kleinigkeiten für Weihnachten gucken.

Außerdem ist das Wetter heute so richtig beschissen, halt einfach regnerisch, aber wir hatten ja die ganzen letzten Wochen ständig Sonnenschein, da muss es ja mal wieder regnen.

Ja jetzt hatte ich grad zwei Stunden frei, die auch komplett fürs Blogschreiben draufgegangen sind, naja aber noch schläft Ava dann hab ich eh nichts zu tun :P

Werde gleich ein wenig was essen und nachher kommen Julia und Jana und wir gehen ins Kino („Easy A“ auf deutsch „Einfach zu haben“), ja eventuell kommt noch Svenja mit!

Joa dann schläft Julia hier und morgen früh wollen wir zur Pediküre, unsere Füße haben es dringend nötig :D Hehe hat Julia mir zum Geburtstag geschenkt :)

 

So das wars denn jetzt auch :P Hab auch langsam keine Lust mehr. Fotos kommen auch bald, wahrscheinlich stell ich die morgen Abend rein! Also lasst es euch allen gut gehen, genießt die Vorweihnachtszeit, ich werd vor Weihnachten nochmal schreiben :)

 

Und danke noch für die verspäteten Karten zu meinem Geburtstag, ich hab mich sehr gefreut :)

 

Ich drück und vermiss euch

Eure Natalie

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0