Lost in Auckland...

Kia Ora,

ich werde nicht mehr die ganze Woche haargenau auflisten was ich gemacht habe, dafür ist es mir gerade zu spät und ist ja auch nicht immer ganz so interessant.

 

Also ich fange mal mit, ja mit was fange ich an?

 

Mhm...Okay ich fange bei letztem Freitag an, da hab ich normal gearbeitet, nur das die Nora mir irgendwann ne SMS geschrieben hat, dass sie mich besuchen kommen will. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut. Ja das ganze stellte sich aber als etwas schwierig raus, da Nora kein Navi hat. Aber sie hat es mit Stadtplan und riesigen Umwegen und totalem Verfahren nach zwei Stunden doch noch zu mir geschafft (normal braucht man für die Strecke 20-25 Minuten :-P). Nachmittags haben wir dann das einigermaßen gute Wetter im Park genoßen :-)

Jap am Samstag hab ich die Nora morgens von zu Hause abgeholt und sind wieder zu mir gefahren, wo wir dann Pancakes gemacht haben, die waren sooooo yummy :-)

Später hat uns Julia abgeholt und wir sind zu ihr gefahren, dort haben wir dann Käsespätzle gemacht (naja was heißt wir eher ich :-P) und sind danach in den Spa-Pool gegangen (eigtl wie jedes WE). Beim X-Factor schauen sind wir dann eingepennt :-P

Sonntag sind Julia und ich nachdem ihr Strähnchen gemacht hab dann nach Down Town gefahren, nach Geburtstagsgeschenken gucken. Haben allerdings keine so richtig bekommen und haben uns auch eher durch die Straßen geschleift, da wir son bissl gekränkelt haben. Naja so is das manchmal. Sind nach nem Kaffee wieder heimgefahren und Julia hat dann mir nen paar Strähnchen gemacht :)!!! Abends hab ich dann noch schon mit meinen Kasslern geskyped ;-)

Ja über Montag gibts nicht viel zu schreiben, Julia war hier (wie ihr merkt sehen wir uns so gut wie jeden Tag, sie hatte halt die ganze Woche frei, weil die Kinder bei der Mama sind. Für alle die es noch nicht wissen, sie lebt bei einem alleinerziehenden Papa--> super Kerl) und wir sind zusammen in den Park gegangen. Jop meine Gasteltern sind drei Stunden später als gewöhnlich von der Arbeit gekommen, weil sie zur Zeit mega viel zu tun haben. Dienstag hab ich morgens Julia abgeholt und wir sind auf die Ambury Farm gefahren, Tiere gucken :-P Da waren noch super viele andere Au Pairs von unserer Organisation, naja aber kennengelernt haben wir von denen eigentlich niemanden, war irgendwie komisch aber trotzdem ganz schön. Nach der Farm war nich noch bei Julia und Ava fands klasse mit der Annie (Julias Hund) zu spielen. 

Abends hatte ich dann mein erstes Lacrosse Training, es hat super viel Spaß gemacht und die Mädels sind alle sehr sehr nett, von da aus hat mich Julia dann abgeholt (wie sollte es auch anders sein :-P) und sie hat bei mir gepennt. Mittwoch hatte ich dann auch komplett frei, für die Überstunden die ich in den letzten Tagen so gesammelt hab und da haben Julia und ich uns mal richtig viel angeguckt, diesen Tag werden wir glaub nie vergessen, es herrschte das reinste Chaos :-).

Vormittags sind wir zu Julia heimgefahren und haben uns dort Sandwiches für unser Lunch gemacht. Von da aus sind wir dann zum Mount Eden gefahren. Den sind wir raufgeklettert und hatten dort oben den geilsten Ausblick den man glaub über ganz Auckland haben kann. Einfach unglaublich, wir haben auch tausende Fotos gemacht :-)

Bei dieser Hammer Atmosphäre haben wir unsere Sandwiches genossen und uns dort oben ein wenig umgesehen. Erstaunlich wie groß Auckland ist :-)

Nachdem wir unser Fotoshooting dort beendet haben sind wir nach Mission Bay gefahren (dort gibts tolle Strände und da ist sehr viel los), leider wurde dort das Wetter aber blöd, also zumindest recht kalt, weil die Sonner wegging. Deswegen sind wir recht schnell von da aus nach Onehunga gefahren, dort ist son Outlet Shopping Centre. Tja es war allerdings kurz vor 5 und um 5 hat es zugemacht, pech gehabt. Ja und ab da fing unser Chaos Abend an. Wir sind ins Parkhaus gelaufen und haben unser Auto nicht mehr gefunden (die Zeit war allerdings viel zu kurz fürs abschleppen oder klauen. Wir sind tausendmal auf den Ebenen rumgelaufen, wir dachten schon wir wären völlig bescheuert. Sind dann mit dem Fahrstuhl hoch und runtergefahren, naja dachten wir, das war nämlich das Problem, das Scheiß Ding ist gar nicht gefahren und wir waren als auf der gleichen Ebene. Letzten Endes haben wir irgendwann die richtige Ebene erreicht und unser Auto doch noch gefunden. Dann sind wir zur Uni in Auckland gefahren, weil wir da auf ein Konzert wollten (Songwriter of the Year). Jap da waren wir ja irgendwann aber in der Innenstadt nen Parkplatz zu finden ist nicht so leicht. Haben dann in nem Parkhaus geparkt und uns die Nummer von dem Parkplatz gemerkt :D :D :D!!!!!!!!!! Ja haben uns im Auto umgezogen und sind dann zum Theater mit kurzem Zwischenstopp im Subway. Da angekommen sagt der Typ doch, dass er unseren Ausweis sehen will, super den hatte ich im Auto gelassen. Also Berg wieder hoch,kleiner Spaziergang und wieder ins Parkhaus, wir hatten allerdings nen anderen Eingang genommen und haben deswegen nicht mal die richtige Parkebene gefunden, also sind wir von ganz oben im Parkhaus ganz runter gelaufen sind einmal um Block zum anderen Eingang zum Auto, da habe ich dann meinen Ausweis geholt und meine Schuhe umgezogen, weil die mir in der ZWischenzeit schon mega wehgetan haben. Aufm Weg vom Parkhaus zum Theater haben wir uns dann halt mal so richtig verlaufen und sind gerade noch pünktlich angekommen :-P!

Das Konzert war super toll und die Studenten hatten es echt drauf, da konnte man sich von dem ganzen Stress mit Auto und Theater suchen mal ein bisschen erholen. Ja das haben wir uns aber auch nur so gedacht :-P Unser Auto und das Parkhaus haben wir schnell gefunden, aber die Heimfahrt war katastrophal. Alle Auffahrten zum Motorway 1 waren gesperrt, dann sind wir auch noch falsch abgebogen, weshalb wir auch noch in eine Alkoholkontrolle geraten sind :-D :-D :-D

Ja der Verkehr war richtig scheiße alles gesperrt, wegen super vielen Baustellen und von hinten wollten auch noch Krankenwagen und Polizei durch. An ner Ampel fährt einfach eine Rückwärts ohne so richtig nach hinten zu gucken und wäre uns dabei fast vorne draufgefahren. Wir sind sage und schreibe eine Stunde durch Auckland City gefahren und waren kein Stück weiter. Dann kam uns schon völlig gestresst die Idee erst zu Julia zu fahren und von da aus dann zu mir auf den Motorway 1 (ist die einzige Verbindungsstraße, die zu mir führt). Das hat dann auch Gott sei Dank geklappt. Wir hoffen allerdings nie mehr so ne Fahrt mitmachen zu müssen :D

Dann war ich zu Hause, war mein Gastpapa noch nicht da sondern an der Arbeit (nachts um 1 Uhr), auch Nicky hat dann bei mir geklopft und meinte sie müsste noch zur Arbeit Garry helfen, die haben da zur Zeit viel zu tun mit nen paar Problemen. Weshalb sie mir ganz oft danken, das ich sie unterstütze und mir versprechen das es bald besser wird. Sie sind wirklich sehr lieb :-)

Ja das war der gestrige Tag, Ava war Gott sei Dank die ganze Nacht ruhig, weil sie sind erst morgens um 6 wieder daheim gewesen. Naja ich hoffe für sie das sie bald wieder mehr Zeit haben. So dann zu heute, naja war morgens daheim und hab nen bissl was im Haushalt gemacht, Mittags waren Ava, Nicky und ich zum Lunch in nem Café. Und danach bin ich zu Julia gefahren, zusammen waren wir dann in der Mall in St. Lukes.

Abends sind dann Julia und Sarah (haben wir über Facebook kennengelernt) vorbei gekommen haben mich abgeholt und wir sind nach Takapuna gefahren, da waren wir in ner Bar, Weinchen trinken :-)

Joa das wars dann mal ist auch glaub ich lang genug der Eintrag, bin aber einfach nicht füher dazugekommen ihn zu schreiben.

 

Ich vermisse euch meine Lieben :-*

 

Ich stell auch gleich noch nen paar neue Bilder rein, seht sie euch an und ihr werdet neidisch :-P

 

Ach übrigens bin jetzt genau einen Monat hier in Neuseeland, es war ein super toller und ereignisreicher Monat und viele andere werden folgen :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0