Erste Eindrücke...

So meine Lieben,

was kann ich euch über meine ersten Eindrücke berichten,

Ja heute war mein zweiter Tag und alles wurde schon ein bissl lockerer. Man muss sich halt erstmal an die neue Situation gewöhnen, aber ich denke das geht ganz schnell und wird immer besser. 

Heute ist nicht gerade der schönste Tag, es regnet gerade wie aus Eimern. Aber sonst ist alles super gelaufen.

Habe gut geschlafen und die Zeitumstellung ist gar nicht so schlimm. Heute morgen habe ich mit meiner Host Family zusammen gefrühstückt und hab dann ein bisschen mit Ava gespielt, während wir auf einen Handwerker gewartet haben, der eine Gardinenstange im Schlafzimmer anbringen sollte, naja ist nen bissl schief, also musste er das heute Nachmittag nochmal richten :-)

 

So als er heute morgen weg war, haben wir uns auf den Weg zu den Shops gemacht. Dort haben wir nach einem Geschenk für Nickys Freundin gesucht. Danach haben wir ein Bankkonto eröffnet, das hat mega lange gedauert und war naja... wir waren am Ende jedenfalls erfolgreich und die Frau war sehr sehr nett :-) Ich musste da mit einem Mann telefonieren wegen dem Online-Banking so dürfte das in Deutschland niemals ablaufen, der hat dann ne Computerstimme angestellt, die mir mein Passwort durchgegeben hat :-D Die hab ich natürlich überhaupt nicht verstanden, Gott sei Dank war Nicky dabei und sie hat das dann in die Hand genommen. Ich durfte mir sogar ne Pinnummer für meine Karte selbst aussuchen, war schon lustig. Jetzt hab ich jedenfalls nen Bank Account.

 

Meine Familie hat mir sogar schon ne Handykarte mit Guthaben besorgt und sogar nen extra Handy! Ja Internet haben wir mir gestern auch auf meinem Netbook eingerichtet. Also alles läuft ziemlich rund. 

 

Nicky zeigt mir so langsam alles im Haus und ich kann zumindest schonmal kleinere Sachen übernehmen. Zum Beispiel Ava wickeln, was super klappt, da sie sich von mir alles gefallen lässt :-)

 

Ja heute nachmittag sind wir nen bissl durch North Shore City gefahren und Nicky hat mir nen paar Ecken gezeigt. Dann waren wir noch einen Kaffee trinken und haben uns ein bisschen Unterhalten. 

 

Und mein Ausblick aus dem Fenster ist wirklich genial, ich seh den Hafen und auf der anderen Seite den Wald.

 

Ahhhh... zum Autofahren: Da hab ich schon son bissl schiss vor, so langsam hab ich mich dran gewöhnt, auf der anderen Seite einzusteigen, aber das fahren selber kann nochmal lustig werden! Außerdem haben wir ne Horroreinfahrt. Man muss zu unserem Haus so ne kleine Straße rein und um die Ecke fahren und das ist soooooo eine mega Steigung und da muss man auch noch rückwärts hoch :-D!!! Das kann was geben, die ist nicht nur steil, sondern auch mega eng.

 

Soooo, mehr fällt mir gerade nicht ein! Mal sehen was die nächsten Tage so kommt, morgen gehen wir in eine Playgroup um zu gucken, obs mir da gefällt! Bin ja mal gespannt. Ja sonst hab ich noch nicht viel geplant, am Wochenende werd ich mal versuchen nen bissl zu Fuß die Gegend zu erkunden.

 

Also Liebe Grüße vom anderen Ende der Welt und schreibt mir mal :-)

Eure Natalie

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tim (Donnerstag, 02 September 2010 11:39)

    Dann fahr mal schön vorsichtig links und nicht so völlig wahnsinnig, wie deine deutsche Freundin ;-)

    Grüße richtung Arsch der Welt.

  • #2

    Sarah (Freitag, 03 September 2010 22:58)

    Das will ich ja jetzt mal überlesen haben! ;)
    Und Natalie park doch einfach da unten an der Straße :)